Tel: 04321 5920
Wir sind von Montag bis Freitag
von 08:00 - 18:00 Uhr für Sie da

Tischtennisschläger

1 2
33 Artikel
1 2

Tischtennisschläger

Tischtennisschläger gibt es viele! Aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Kauf überlegen, für welche Zwecke der Tischtennisschläger genutzt wird. Sind Sie Anfänger, Hobbyspieler oder Wettkampfspieler? Suchen Sie Tischtennisschläger-Sets für Schulen oder einzelne Schläger für den Freizeitbereich? Im Folgenden möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick geben, auf welche Kriterien Sie beim Tischtennisschläger kaufen achten sollten.

Worin unterscheiden sich Tischtennisschläger?

Im Wesentlichen unterscheiden sich Tischtennisschläger durch 3 Merkmale. Dabei sind diese unterschiedlichen Komponenten von großer Bedeutung bezüglich des Spielverhaltens.

  • Der Belag eines Tischtennisschlägers
  • Die Griffart eines Tischtennisschlägers
  • Das Schlägerholz

Der Belag eines Tischtennisschlägers

Grundsätzlich wird bei einem Tischtennisschläger zwischen "Noppen innen" und "Noppen außen" unterschieden. Dabei hat der Schlägerbelag den größten Einfluss auf die Flugeigenschaften des Balles. Er beeinflusst neben der Geschwindigkeit auch die Rotation.

Vereinfacht kann man sagen, dass mit "Noppen außen" weniger Rotation erzeugt werden kann. Dafür kann hier mehr Geschwindigkeit generiert und die Ballkontaktzeit verkürzt werden. Mit "Noppen innen" hingegen kann ein Spieler dem Ball ein Maximum an Rotation mitgeben. Viele Tischtennisschläger sind heute sogenannte Kombischläger, die beide Noppenarten aufweisen. Durch schnelles Drehen des Tischtennisschlägers ist so ein variableres Spiel möglich.

Seit dem 1. Juli 1986 ist die Farbgebung von Tischtennisbelägen bei internationalen Veranstaltungen vorgeschrieben. So muss eine Seite des Tischtennisschlägers in rot, die andere Seite in schwarz gehalten sein.

Die Griffart eines Tischtennisschlägers

Es werden grundsätzlich 4 unterschiedliche Formen von Schlägergriffen unterschieden. Neben geraden und anatomischen Formen gibt es auch konkave und konische Tischtennisschläger. Während sich mit einem geraden Griff das Spiel besser variieren lässt (da sich dieser in der Hand einfacher drehen lässt), lassen sie die anderen Schlägergriffe durch Ihre individuelle Form meist besser greifen. Konkave, anatomisch oder konische Tischtennisschläger liegen somit fixierter in der Hand, was gerade bei Anfänger von Vorteil ist.

Das Schlägerholz

Das Schlägerholz eines Tischtennisschlägers besteht aus mehreren miteinander verklebten Schichten. Dabei muss es sich hierbei nicht nur um Holz handeln. Auch Kunststoff kann verwendet werden. Laut Regelwerk muss ein Tischtennisschläger jedoch gemessen an seiner Dicke aus mindestens 85% natürlichem Holz bestehen.